Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) Bebauungsplanverfahren

Bezirksamt Hamburg-Mitte, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000010623
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 12 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 08.10.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte ist in besonderem Maße an der Entwicklung Hamburgs als moderne Stadt beteiligt. In unserem Bezirk befinden sich viele Metropolfunktionen und touristische Attraktionen. Gleichzeitig gibt es viele Quartiere mit besonderen städtebaulichen und sozialen Herausforderungen. Aktuelle Schwerpunkte der bezirklichen Stadtplanung sind der Wohnungsneubau und die Entwicklungen im Büro- und Dienstleistungsbereich. Das Aufgabenspektrum und die Bandbreite der bezirklichen Stadt- und Landschaftsplanung sind vielfältig und anspruchsvoll.

Im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung arbeiten derzeit rund 40 Personen in vier Fachabteilungen: Übergeordnete Planung, Bebauungsplanung, Landschaftsplanung und Integrierte Stadtteilentwicklung.

In der Abteilung Bebauungsplanung mit seinem motivierten und qualifizierten Planerteam werden derzeit rund 40 Bebauungsplanverfahren bearbeitet. Schwerpunkte sind insbesondere der Wohnungsbau durch Nachverdichtung, im Wege von Konversionsplanungen und durch die Entwicklung neuer Quartiere unter Berücksichtigung von Infrastrukturausstattung, Mobilität und weiterer Nutzungen wie z.B. Gewerbe sowie Büro- und Dienstleistungen mit dem Ziel gemischter zukunftsfähiger Quartiersstrukturen.

Ihre Mitarbeit im regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes Hamburg-Mitte wäre uns wichtig.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Sachbearbeitung von anspruchsvollen und komplexen Bebauungsplanverfahren inklusive der Vorbereitung von Plandiskussionen und öffentlichen Auslegungen
  • Bestandsaufnahme und Standortanalyse mit Ermittlung der planerischen und rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Erstellung von städtebaulichen Entwürfen und Rahmenplänen
  • Erstellung von Verordnungs- und Begründungstexten sowie Entwerfen der Planzeichnungen und Durchführung des gesamten Abstimmungsverfahrens
  • Vorbereitung städtebaulicher Verträge und Vergabe von Fachgutachten sowie städtebauliche Stellungnahmen zu Vorhaben während der Planaufstellung

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (mind. Bachelor oder vergleichbar) der Fachrichtung Städtebau, Stadtplanung, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung sowie
  • jeweils eine mindestens dreijährige Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten

Vorteilhaft

Von besonderer Bedeutung sind:

  • fundierte Erfahrungen und Kenntnisse als Planer:in in der Bearbeitung von Bebauungsplänen sowie des Bau- und Planungsrechts, insbesondere der einschlägigen Vorschriften zur Bebauungsplanung (z.B. BauGB, BauNVO, HBauO)
  • gute Grundkenntnisse technischer Elemente des Städtebaus ebenso wie gestalterische Kompetenzen in Städtebau/Stadtplanung und Architektur
  • hohe Analysekompetenz und professioneller Umgang mit unterschiedlichen Regelungsbereichen sowie Teamfähigkeit und Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit

 

Wünschenswert sind zudem:

  • Grundkenntnisse verwandter Rechtsgebiete, z.B. im Fachplanungs-, Umwelt- und Immissionsschutzrecht, HOAI und Vergaberecht
  • Sicherheit in Gesprächssituationen und wertschätzende, ergebnisorientierte Kommunikation sowie hohe Belastbarkeit auch unter Termindruck

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 TV-L (Entgelttabelle)
  • sehr gute Arbeitsatmosphäre und gutes Betriebsklima in einem großen eingespielten interdisziplinären Team
  • fundierte fachliche Begleitung im Rahmen der Einarbeitung, laufende kollegiale Beratung sowie fachlicher Austausch und Zusammenarbeit im Team
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Gesundheitsförderung und Altersversorgung
  • modernes Gebäude mit guter technischer Ausstattung, klimatisierten Räumen und überwiegend Einzelbüros
  • Ausstattung mit der erforderlichen Hard- und Software für Home-Office (mobiles Arbeiten ist auf der Grundlage der bezirklichen Dienstvereinbarung möglich)

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).