Ingenieur:in bzw. Architekt:in als Team- und stellvertretende Abteilungsleitung Bauprüfung

Bezirksamt Altona, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000010837
  • Startdatum: 01.01.2023
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 03.10.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Der Bezirk Altona umfasst 13 städtebaulich sehr unterschiedlich geprägte Ortsteile mit verdichteten Kerngebieten, Sanierungsgebieten, Einkaufszentren, alten und neuen Industrie- und Gewerbegebieten, Wohngebieten unterschiedlichster Prägung von Großsiedlungen bis zu den durchgrünten Elbvororten und den Villengebieten am Elbhang, Milieugebieten und vielen Erhaltungsbereichen. Entsprechend vielfältig und anspruchsvoll stellen sich die Bauprojekte im Bezirk Altona dar.

Das Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (WBZ) ist die zentrale Anlaufstelle für alle Bauwilligen. Wir, das 40-köpfige Team der Abteilung Bauprüfung/Bauaufsicht setzen die bezirklichen Wohnungsbauprogramme und auch die Wohnungsbauziele des Senats um. Ihr Team besteht aus acht Mitarbeiter:innen. 

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Führungsverantwortung wahrnehmen (personell, organisatorisch, Arbeitsabläufe strukturieren, Aufgaben im Team verteilen)
  • Abteilungsleitung vertreten
  • Grundsatzfragen bearbeiten bzw. darüber entscheiden
  • die Abteilungs-, Fachamts-, Dezernats- und Bezirksamtsleitung fachlich unterstützen
  • Bauberatungen und Verhandlungen mit Bauherr:innen, Architekt:innen und anderen Beteiligten führen, auch im Vorfeld von Genehmigungsverfahren für komplexe Vorhaben von besonderer Bedeutung

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Architektur/Hochbau oder Bauingenieurwesen oder in einem vergleichbaren Studiengang oder
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen oder in einem vergleichbaren Studiengang und jeweils zusätzlich mindestens vier Jahre Berufserfahrung in der Bauprüfung

Vorteilhaft
  • Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, in Baunebenrechtsbereichen, im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • methodische Kenntnisse zur Steuerung von baurechtlichen Verfahren
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und an adressatengerechter Kommunikation gepaart mit Dienstleistungsorientierung, um Bauinteressierten gangbare Wege aufzuzeigen
  • Kompetenz, Konflikte und Probleme konsensorientiert zu lösen und zwischen widerstreitenden Interessenlagen zu vermitteln
  • Freude an Verantwortungsübernahme und der Organisation eines komplexen Aufgabenbereichs. Idealerweise Führungs- oder Vertretungserfahrung oder ausgewiesenes Führungspotenzial

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, zum 01.01.2023 zu besetzen
  • Bezahlung nach EGr. 13 TV-L (Entgelttabelle
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • ein vielseitiger, anspruchsvoller und abwechslungsreicher Arbeitsbereich, der Ihnen Raum für eine kommunikative und flexible Arbeitsweise bietet
  • vielfältige kostenlose Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersversorgung und Gesundheitsförderung

Ihre Bewerbung

Bewerben Sie sich bitte unten auf der Seite über den Button direkt online. Bitte laden Sie dafür die folgenden Dokumente hoch:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation (Abschlusszeugnis und Notenübersicht. Sofern Sie Ihren Hochschulabschluss im Ausland erworben haben, weisen Sie bitte die Anerkennung in Deutschland nach. Bei in der EU erworbenen Abschlüssen ggf. durch einen Auszug aus der Anabin-Datenbank der KMK. Näheres finden Sie auf dieser Seite),
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis,
  • ggf. für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes: Zusätzlich zu Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme Ihrer Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (Kontakt, E-Mail-Adresse).

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.