Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge (m/w/d) in der Seniorenberatung

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000011003
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Teilzeit 75%
    (befristet für 12 Monate)
  • Bezahlung: EGr. S11b TV-L
  • Bewerbungsfrist: 06.10.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Die Seniorenberatung Eimsbüttel gehört zum Sozialen Dienstleistungszentrum im Fachamt Grundsicherung und Soziales. Sie ist ein Teil des Pflegestützpunktes und des Beratungszentrums für ältere, pflegebedürftige und körperbehinderte Menschen. Hier erfolgt eine unabhängige, stadtteilbezogene und kostenlose Beratung in altersspezifischen Fragen. Unser multiprofessionelles Team besteht aus 9 Mitarbeitenden und freut sich auf Sie.

Das Bezirksamt Eimsbüttel ist Katastrophenschutzbehörde. Deshalb ist uns Ihre Mitarbeit im regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes wichtig. Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Hausbesuchen und Maßnahmen zur Krisenintervention
  • Beratung und Entscheidung über altersgerechte Dienste und Maßnahmen gemäß SGB XI und XII
  • Anregung von Betreuungen
  • regelmäßiger Austausch mit angrenzenden Fachbereichen, wie z.B. dem Leistungsbereich des Fachamtes Grundsicherung und Soziales, dem Gesundheitsamt und dem Fachamt Eingliederungshilfe
  • Tätigkeiten im Außendienst mit flexibler Arbeitseinteilung

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) als Sozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter oder Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge mit staatlicher Anerkennung oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (Hochschulabschluss mit pädagogischem Schwerpunkt und Berufserfahrungen in Feldern der sozialen Arbeit auf Bachelorniveau)

Vorteilhaft
  • Berufserfahrungen in den Bereichen Gerontologie, Pflegewissenschaften, Pflegewirtschaft oder Pflegeentwicklung
  • Beratungskompetenz mit älterer Klientel in einem ausgewogenen Verhältnis von Empathie und professioneller Distanz
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung
  • Entscheidungskompetenz auf Grundlage durchdachter Sachverhalte und gefestigter Urteilsbegründung
  • flexibles, eigenverantwortliches und sorgfältiges Arbeiten

Unser Angebot

  • eine Teilzeitstelle (75%), befristet auf 12 Monate, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S11b TV-L (Entgelttabelle)
  • ein vielseitiger, anspruchsvoller und abwechslungsreicher Arbeitsbereich
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • betriebliche Gesundheitsförderung und eine Dienststelle, die gut an den ÖPNV angebunden ist

 

Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ablauf der Bewerbungsfrist über das Aufgabengebiet zu informieren. Bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.