Betriebswirtschaftliche Sachbearbeitung

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer

  • Job-ID: J000001860
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 11 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 14.06.2021

Wir über uns

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) ist mit rund 630 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der unverzichtbare Dienstleister für den öffentlichen Raum und den gesamten Life-Cycle des Infrastrukturvermögens der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). Dafür besitzt der LSBG eine umfassende Lösungskompetenz: Er ist zugleich Berater, Vermittler, Bedarfs- und Realisierungsträger. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Planung und Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie die Unterhaltung der Straßen, Brücken- und Tunnelbauwerke, Lärmschutzeinrichtungen, Hochwasserschutzanlagen und Gewässer sowie der Betrieb entsprechender Einrichtungen. Der LSBG ist ein wichtiger Partner beim fachlichen Austausch innerhalb der Freien und Hansestadt Hamburg im Sinne einer nachhaltigen Baukultur und aktiver Gestalter der Mobilitätswende in Hamburg.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Prozesse rund um die Projektsteuerung, sowie des Kennzahlen- und Budgetierungssystems des LSBG weiterentwickeln
  • an strategischen Projekten zur Erneuerung und Optimierung der betriebswirtschaftlichen Systeme im LSBG mitwirken
  • an mittel- und langfristiger Finanz- und Wirtschaftsplanung mitarbeiten, sowie betriebswirtschaftliche Steuerungsinstrumente entwickeln und etablieren
  • Ansprechpartner bei Fragestellungen bezugnehmend auf das Controlling der Bauprojekte im Hinblick auf die übergeordnete strategische Ausrichtung des Hauses
  • empfängergerechte Vermittlung von Anforderungen des Controllings gegenüber Entscheidungsträgern

 

Ihr Profil

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Public Management, Betriebswirtschaftslehre oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung mit betriebs- oder wirtschaftlichem Schwerpunkt oder
  • dem Studienabschluss gleichwertige Fachkenntnisse

 

Vorteilhaft

  • fundierte, praxisgereifte Kenntnisse im Controllingbereich
  • praktische Erfahrungen im Ablauf und in der Steuerung von Projekten
  • Kenntnisse der kaufmännischen Buchführung und Bilanzierung nach HGB
  • Kenntnisse der SAP-Module CO und PS sowie Erfahrungen im Umgang mit einer Projektsteuerungssoftware
  • sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten, insbesondere Excel, Pivottabellen sowie sichere Handhabung großer Datenmengen
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten und eine schnelle Auffassungsgabe sowie eine selbstständige und strukturierte Arbeits- und Herangehensweise
  • gute kommunikative Fähigkeiten, Überzeugungskraft und Teamfähigkeit

 

Unser Angebot

1 zu besetzende Stelle

  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L (Entgelttabelle)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • ein Arbeitsplatz mit einer sehr guten Verkehrsanbindung (S-Bahn Hammerbrook)
  • eine Kultur, in der Wert auf Ihre fachliche und persönliche Entwicklung gelegt wird
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Erwerb des HVV ProfiTickets
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

 

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

 

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte, unter Angabe der Kennziffer 077_21, per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an:

bewerbungen@lsbg.hamburg.de

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Kontakt

Kontakt bei fachlichen Fragen

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer

Kirsten Rose

040/428 26-2110

Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer

Anna Vorpahl

040/428 26-2539