Abschnittsleitung Mobilität und Projektleitung Radschnellweg

Bezirksamt Hamburg-Nord, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000002799
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 01.08.2021
  • Anzahl der Stellen1

Wir über uns

Das Bezirksamt Hamburg-Nord hat als ein Partner des „Bündnis für den Radverkehr“ in den letzten Jahren viele Projekte zum Ausbau und der Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur erarbeitet und umsetzen können. Eingebettet in die grundlegenden Ziele des Klimaplanes wird das Aufgabenprofil nun um z.B. Fußwegekonzepte, Schulwegsicherungen und Radschnellwege (RSW) erweitert. Die daraus entstehenden Projekte zur Förderung der nachhaltigen Mobilität werden künftig im neuen Abschnitt Mobilität im Fachbereich Tiefbau bearbeitet. Die Leitung des Abschnitts wird zugleich die Projektleitung des RSW für den Hamburger Abschnitt von Bad Bramstedt nach Hamburg übernehmen. Es warten also vielfältige und spannende Projekte auf Sie, die es umzusetzen gilt.

Im modern ausgestatteten Technischen Rathaus in Eppendorf wartet ein Team von derzeit fünf kompetenten, erfahrenen und motivierten Planerinnen und Planern auf Sie. Kommen Sie in unser Team im Fachbereich Tiefbau des Fachamtes Management des öffentlichen Raumes.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Leitung des Abschnitts Mobilität und Projektleitung für den Radschnellweg von Bad Bramstedt nach Hamburg
  • Umsetzung des Bündnis für den Rad- und Fußverkehr, Gesamtkoordination des RSW
  • Beauftragung und Betreuung von externen Projektsteuerern und Planungsbüros, sowie Koordination von beteiligten Dritten
  • Kostenkontrolle und Reporting als Realisierungsträger, Fortschreibung von Projekteinsetzungsverfügungen, behördlichen Vereinbarungen und ÖRV auch über fachfremde Leistungen
  • eigenständige Teilnahme/Leitung und Organisation von Informationsveranstaltungen, Zuarbeit der Pressestelle für Öffentlichkeitsarbeit, Beantwortung von politischen und Bürgeranfragen.

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Straßenbau, Verkehrsplanung, Verkehrsingenieurwesen oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen und
  • jeweils zusätzlich eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Vorteilhaft
  • Kenntnisse der gängigen Gesetze und Regelwerke (z.B. FGSV-Regelwerken, ReStra, VOB, HOAI, LHO etc.)
  • Kenntnisse zur Beurteilung der fachlich einwandfreien Planung von Maßnahmen im Stadtstraßenbau
  • selbstständige, dienstleistungsorientierte, initiative und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • sicheres Auftreten, präzises Urteilsvermögen, gute Problemlösefähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • gutes Kooperationsverhalten, Teamfähigkeit
  • ein hohes Maß an sprachlicher und schriftlicher Kompetenz (mind. Sprachniveau Level C1)
  • ausgeprägtes Bewusstsein für die Wirtschaftlichkeit des Handelns

Unser Angebot

  • attraktiver Arbeitsplatz im Herzen Hamburgs
  • eine verantwortungsvolle und vielfältige Aufgabe
  • offene, freundliche, teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit und Möglichkeit zum mobilen Arbeiten)
  • sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.