Projektleitung im Programm „BV Digital“

Bezirksamt Hamburg-Nord

  • Job-ID: J000002940
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L / BesGr. A13 HmbBesG
  • Bewerbungsfrist: 28.07.2021
  • Anzahl der Stellen3

Wir über uns

Mit über 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind die sieben Bezirksämter gegenüber ca. 1,8 Millionen Bürgerinnen und Bürgern und ca. 140.000 Unternehmen das kommunale Gesicht der Hamburger Verwaltung.

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) verfügt über eine moderne und innovative Verwaltung. Im Rahmen der städtischen Digitalstrategie baut die FHH die digitalen Schnittstellen zu Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen weiter aus. Die Bezirksverwaltung ist aufgrund ihres großen Dienstleistungsspektrums bei einer Vielzahl von Digitalisierungsvorhaben nach dem Onlinezugangsgesetz und bei weiteren Vorhaben in der Umsetzungsverantwortung. Im März 2020 haben die Bezirksamtsleitungen die Digitalstrategie der Bezirksämter beschlossen.

Die Bezirksämter haben die Zuständigkeit für IT-Angelegenheiten im Fachamt ITB im Bezirksamt Hamburg-Nord konzentriert. Das Programm „Bezirksverwaltung Digital“ (BV Digital) ist diesem Fachamt zugeordnet. Die Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben wird von BV Digital wahrgenommen.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Im Programm „BV Digital“ leiten Sie eigenständig Projekte zur Umsetzung von OZG-Dienstleistungen und Maßnahmen aus der bezirklichen Digitalstrategie. Außerdem wirken Sie, als Teil eines Projektmanagementoffice (PMO), aktiv in der strategischen Ausgestaltung der Bezirksverwaltung von morgen mit. Zu den Aufgaben des PMO gehören u. a. das Management der gesamten Projektstruktur, das Portfoliomanagement, das Changemanagement sowie die Unterstützung der beratenden und entscheidenden Gremien.
  • Sie analysieren und bewerten Geschäftsprozesse hinsichtlich einer möglichen Digitalisierung, definieren Projektmandate und setzen entsprechende Projekte dazu um.
  • Sie bearbeiten die Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam mit Ihren Kolleginnen bzw. Kollegen als Team. Dabei wenden Sie agile Methoden an und schauen über den Tellerrand. Sie bringen Ihre eigenen Stärken ein und nutzen die Stärken Ihrer Kolleginnen und Kollegen.
  • Sie sind im Rahmen Ihrer Projekte Ansprechperson für das Programm „Digital First“ in der Senatskanzlei, für die Fachbehörden und für die bezirklichen Fachämter.

Ihr Profil

Erforderlich
  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) vorzugsweise der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen,Wirtschaftsinformatik, Informatik, Public Management, BWL, VWL, Sozialökonomie, oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines  abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen und vier Jahre einschlägiger Berufserfahrung oder
  • als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste
  • Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste verfügen.

Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung

 


Vorteilhaft
  • fundierte theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen im IT-Projektmanagement
  • hohe Affinität für Digitalisierung und IT
  • hohe Eigeninitiative bei ausgeprägtem Organisationstalent sowie Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
  • hohe Dienstleistungsorientierung sowie ansteckende Überzeugungskraft in Veränderungsprozessen
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in z.B. Projektmanagement, Portfoliomanagement, Moderation und Präsentation oder Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • erfolgreich eingesetzte Projektmanagementfähigkeiten, gute Methodenkenntnisse im agilen Projektmanagement, Scrum Master erwünscht

Unser Angebot

  • drei unbefristete Stellen, die sofort zu besetzen sind
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle)  bzw. Besoldungsgruppe A13
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • gute Fort- und Weiterbildungsangebote
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).