Abteilungsleitung und Referentin bzw. Referent (m/w/d) für Wirtschaftsförderung und Klimamanagement "Gewerbe und Industrie"

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000004336
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L
    BesGr. A13 HmbBesG
  • Bewerbungsfrist: 25.10.2021
  • Anzahl der Stellen1

Wir über uns

Der Arbeitsbereich ist geprägt vom direkten Kontakt zu einzelnen Betrieben. Freuen Sie sich auf einen Arbeitsplatz, der weitgehend frei ist von vorgegebenen Strukturen und Zeitabläufen und gestalten Sie mit Ihrer Kreativität und Ihrer Kommunikationsfähigkeit die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Eimsbüttel mit.
Herausragendes Handlungsfeld wird es sein, den Hamburger Klimaplan und seine Klimaschutzziele im gewerblichen und industriellen Umfeld umzusetzen und so an umweltfreundlichen Lösungen für Gewerbe, Handel und Industrie zu arbeiten.

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat im Rahmen der Verwaltungsmodernisierung die Bezirksamtsleitlinien - BALL- entwickelt. Sie sind bereit, sich mit diesen vertraut zu machen und Ihr tägliches Handeln danach auszurichten.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Abteilung Wirtschaftsförderung im Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt und Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für alle Anliegen der Eimsbütteler Wirtschaft
  • strategische und koordinierende Umsetzung der Ziele des Hamburger Klimaplans im gewerblichen und industriellen Umfeld
  • Unterstützung und Betreuung von lokalen Netzwerken, Kooperationen und Gebietskonzepten zur Schaffung von klimafreundlichen Synergieeffekten, zur Verbesserung des Klimaschutzes und zum nachhaltigen Wirtschaften
  • Beratung von Unternehmen bei An- und Umsiedlungen, Betriebserweiterungen, Existenzgründungen und bei der Genehmigung gewerblicher Bauvorhaben
  • Nutzung von Förderprogrammen, Organisation von Sitzungen und Arbeitskreisen, Beantwortung von Anfragen und Drucksachen, Vertretung des Bezirksamtes in politischen Gremien

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtungen Verwaltungswissenschaften, Public Management, Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) der oben genannten Fachrichtungen und zusätzlich mindestens vier Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • als Beamtin oder Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste und Sie befinden sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A12.

Vorteilhaft
  • Kenntnisse über den Aufbau und die Funktionsweise der hamburgischen Verwaltung
  • fundierte Kenntnisse über die aktuelle Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik und allgemeine Wirtschaftszusammenhänge sowie über die Wirtschaftsstruktur in Hamburg und im angrenzenden Umland
  • solides Verständnis für planungs- und baurechtliche, klimapolitische und gewerberechtliche Fragestellungen
  • Erfahrungen in der Entwicklung von strategischen Konzepten sowie bei deren ergebnisorientierter Umsetzung
  • Aufgeschlossenheit gegenüber einer steten Verwaltungsmodernisierung und Identifikation mit den Leitlinien der digitalen Transformation und Bereitschaft zur Mitarbeit im regionalen Katastrophenschutzstab
  • erste Führungserfahrungen

Das Bezirksamt Eimsbüttel ist Katastrophenschutzbehörde. Deshalb ist uns Ihre Mitarbeit im Regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes wichtig. 


Unser Angebot

  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A13
  • flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Umfeld
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit zum Erwerb eines HVV Profitickets
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

 

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.