Sachbearbeiter:in für Controlling und Budgetüberwachung im Fachamt Jugend- und Familienhilfe

Bezirksamt Altona, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000004388
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (befristet bis 28.08.2023)
  • Bezahlung: EGr. 11 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 31.10.2021
  • Anzahl der Stellen1

Wir über uns

Das Fachamt Jugend- und Familienhilfe in Altona bietet neben den gesetzlichen Aufgaben des Kinderschutzes und der Hilfen zur Erziehung umfassende Beratungsangebote in den Stadtteilen für Kinder und Jugendliche und deren Familien an. Zusätzlich sind in den letzten Jahren zahlreiche sozialräumlichen Angebote geschaffen wurden, die aus Gruppen, Einzelberatungen und offenen Treffpunkten bestehen.

Diese Angebote werden in Kooperation mit zahlreichen Trägern der Jugendhilfe, der Berufsbildung, Schulen und Kitas durchgeführt.

Wir sind innovativ in der Umsetzung unserer Aufgaben. Die Steuerung der Hilfen zur Erziehung sowie die Wirkungsorientierung werden zunehmende Aufgabenfelder sein. Die rechtzeitige Beteiligung der Fachbereiche und Gremien im Bezirk ist uns ein hohes Anliegen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Fachamt Jugend- und Familienhilfe und zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

Die Funktion Controlling/ Ressourcensteuerung unterstützt die Jugendamtsleitung, die Regionalleitungen sowie die Leitung der Hilfen zur Erziehung. Das Controlling umfasst grundsätzlich alle Bereiche der Jugendhilfe. Dabei geht es insbesondere um folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • steuerungsrelevante Informationen, Standard- und Sonderberichte sowie Abweichungsanalysen für die Bereiche Kinder- und Jugendhilfe, Familienförderung, Hilfen zur Erziehung erstellen, auswerten und präsentieren,
  • das interne und externe Berichtswesens im Sinne eines unterstützenden Fachcontrollings auftragsbezogen ausgestalten,
  • bei der Haushaltsplanung mitwirken und in allen haushaltsrechtlichen und zuwendungsrechtlichen Angelegenheiten Informationen aufbereiten.

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (mindestens Bachelor oder gleichwertig) in Public Management oder in Studiengängen der Fachrichtungen Verwaltung oder Wirtschaft oder
  • abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltenden oder vergleichbaren Beruf (z.B. Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann, Kauffrau bzw. Kaufmann für Bürokommunikation, Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement, Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann oder Sozialversicherungsfachangestellte:r) mit mindestens fünfjähriger Berufserfahrung in Fachgebieten der ausgeschriebenen Stelle

Vorteilhaft
  • Kenntnisse über die Bereiche der Hilfen zur Erziehung, der sozialräumlichen Angebote sowie der offenen Kinder-und Jugendarbeit
  • Erfahrung im Umgang mit steuerungsrelevanten Techniken sowie kreative Methodenfindung für Haushaltsauswertungen in pädagogischen Arbeitsfeldern
  • große Flexibilität sowie die Fähigkeit durch strukturiertes Handeln belastbare Auswertungen für Fachamt, Gremien und die einzelnen Arbeitsbereiche zu erstellen
  • Erfahrung in der Erstellung von Zielerreichungs- und Abweichungsberichten sowie Kreativität in der Entwicklung von Lösungsvorschlägen

Unser Angebot

  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, befristet bis zum 28.08.2023
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe E11 TV-L (Entgelttabelle
  • ein vielseitiger, anspruchsvoller und abwechslungsreicher Arbeitsbereich, der Ihnen Raum für eine kommunikative und individuelle Arbeitsweise bietet
  • individuelle Unterstützung bei der Einarbeitung durch ein erfahrenes, aufgeschlossenes und hilfsbereites Team
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung mit der Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten und bis zu 30 Tagen Urlaub pro Jahr
  • zentrale Lage in Altona mit sehr guter Anbindung an den ÖPNV und attraktiven Zielen für die Gestaltung der Mittagspause (eigene Kantine, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Grünanlagen direkt an der Elbe und Fahrradkeller im Rathaus Altona)
  • vielfältige kostenlose Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zum Erwerb des HVV-ProfiTickets und des Nahverkehrs für Schleswig-Holstein

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation (Abschlusszeugnis und Notenübersicht, sowie ggf. Anerkennung des ausländischen akademischen Grades) und
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • ggf. für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • ggf. Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.