Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge (m/w/d) als Jugendbewährungshelfer/in im Abschnitt Ost

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000004512
  • Startdatum: 01.02.2022
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. S15 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 03.11.2021
  • Anzahl der Stellen1

Wir über uns

Die Jugendbewährungshilfe (JBH) Hamburg ist dem Fachamt Straffälligen- und Gerichtshilfe des Bezirksamtes Eimsbüttel zugeordnet, das die Aufgabe für ganz Hamburg übernimmt.

Die Jugendbewährungshilfe betreut alle nach dem Jugendgerichtsgesetz zu einer Bewährungsstrafe verurteilten bzw. vorzeitig aus der Haft entlassenen Jugendlichen und Heranwachsenden. Die zentrale Dienststelle befindet sich in Hamburg-Uhlenhorst und teilt sich in drei Abschnitte West, Ost und Süd, zudem werden Außensprechstunden angeboten.

Das Bezirksamt Eimsbüttel ist Katastrophenschutzbehörde. Deshalb ist uns Ihre Mitarbeit im Regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes wichtig.  Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Jugendbewährungshilfeaufgaben nach dem Jugendgerichtsgesetz durchführen
  • gerichtliche Aufgaben und Weisungen kontrollieren
  • die Erziehung der Jugendlichen fördern, ihnen helfen und sie unterstützen mit dem Ziel, erneuten strafbaren Handlungen vorzubeugen und Perspektiven für ein straffreies und sozial verantwortliches Leben zu entwickeln
  • Jugendliche während des Strafvollzugs betreuen, sie an den Entlassungsvorbereitungen beteiligen und das Übergangsmanagement durchführen
  • einzelfallbezogen Tätigkeiten als Jugendgerichtshelferin bzw. Jugendgerichtshelfer zur Gewährleitung einer durchgehenden Betreuung

Ihr Profil

Erforderlich
  • abgeschlossenes Studium (Bachelor, Diplom oder vergleichbar) als Sozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter oder Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge mit staatlicher Anerkennung

Vorteilhaft
  • grundlegende Kenntnisse des Jugendgerichtsgesetzes, des Sozialgesetzbuches VIII- Kinder- und Jugendhilfe sowie des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts
  • Erfahrungen auf anderen Gebieten der Jugendhilfe
  • ein empathischer und gleichzeitig distanzwahrender Umgang mit straffälligen jungen Menschen und deren Angehörigen
  • von Wertschätzung geprägtes Kooperations- und Konfliktverhalten
  • anlassbezogene, adressatgerechte und überzeugende Argumentation

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, zu besetzen ab dem 01.02.2022
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S 15 TV-L Entgelttabelle
  • Mitarbeit in einem Team, das sich durch Professionalität, Engagement und eine gute Arbeitsatmosphäre auszeichnet
  • Fortbildungsmöglichkeiten, Supervision und Kollegiale Beratung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitregelung
  • 30 Tage Urlaub im Jahr

 

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Anforderungen des Profils erfüllen oder möchten mehr über die ausgeschriebene Stelle erfahren? Nutzen Sie gerne die Chance einer  unverbindlichen Hospitation/Kontaktaufnahme mit weitergehenden Informationen zum Arbeitsumfeld und Aufgaben!

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle
    (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes),

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.