Leitung Abteilung technischer Umweltschutz und Wohnraumschutz

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000006088
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 14 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 01.02.2022
  • Anzahl der Stellen1

Wir über uns

Das Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt mit derzeit 41 Mitarbeitenden umfasst die Bereiche Marktwesen- und Ordnungsangelegenheiten, Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Technischer Umweltschutz/Wohnraumschutz. Das Fachamt versteht sich als Service-Einrichtung für die bezirkliche Wirtschaft, aber ebenso als Schützer von Verbraucher:innen, Umwelt und Wohnraum, auch im Sinne einer klassischen Ordnungsverwaltung.

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat im Rahmen der Verwaltungsmodernisierung die Bezirksamtsleitlinien - BALL- entwickelt. Sie sind bereit, sich mit diesen vertraut zu machen und Ihr tägliches Handeln danach auszurichten. Wir würden uns über Ihre Mitarbeit im Regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes freuen.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Abteilung Technischer Umweltschutz und Wohnraumschutz mit zehn Mitarbeitenden
  • fachliche und strategische Steuerung der Abteilung und seiner Geschäftsprozesse unter Berücksichtigung der haushaltsrechtlichen Vorgaben und Teilübernahme der Sachbearbeitung
  • Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht sowie Koordination der vier unterschiedlichen Rechtsbereiche Altlasten und Bodenschutz, Immissionsschutz und Umwelt- und Trinkwasserhygiene sowie Wohnraumschutz auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten
  • Beratung der Dezernatsleitung  und der Fachamtsleitungen in fachlichen und strategischen Angelegenheiten
  • Verfügung von  Maßnahmen vor Ort zur Abwendung von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in der Fachrichtung Bau- bzw. Wirtschaftsingenieurswesen, Umweltwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung

Vorteilhaft
  • eine ausgeprägte Führungs- und Beratungskompetenz nach innen und außen
  • umfassende Fach- und Rechtskenntnisse in den Aufgabenbereichen der Abteilung, insbesondere des Umweltrechts in den Bereichen Immissionsschutz, Bodenschutz und Kommunalhygiene sowie des Verwaltungsverfahrens- und Vollstreckungsrechts
  • Kenntnisse in der angewandten Messtechnik für Lärm- und Luftverunreinigungen sowie der Beurteilung von Lichtimmissionen sowie Kenntnisse über Anlagen der Trink- und Badewasseraufbereitung
  • interdisziplinäre Kenntnisse aus naturwissenschaftlichen, technischen und verwaltungsrechtlichen Wissensgebieten und praktische Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien
  • hohe Flexibilität sowie die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der regulären Dienstzeit
  • Führerscheinklasse B

Unser Angebot

  • eine unbefristete Stelle, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TV-L (Entgelttabelle)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines HVV ProfiTickets
  • einen Arbeitsplatz mit einer sehr guten Verkehrsanbindung
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).