Fachkraft für Integration im Fachamt Sozialraummanagement

Bezirksamt Wandsbek, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000006188
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Teilzeit 85%
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 11 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 07.02.2022
  • Anzahl der Stellen1

Wir über uns

Das Bezirksamt Wandsbek (4 Dezernate, 16 Fachämter, ca. 1.900 Mitarbeitende) ist Dienstleister und Ansprechpartner im Bezirk. Im Fachamt Sozialraummanagement wird die soziale Infrastruktur des Bezirkes fachübergreifend geplant und gesteuert. In der Abteilung Integrierte Sozialplanung, in der die ausgeschriebene Stelle angegliedert ist, werden bezirkliche Querschnittsthemen bereichsübergreifend bearbeitet. Mit der Verknüpfung unterschiedlicher Fachperspektiven wird kommunales Handlungswissen erzeugt, welches die Grundlage für eine bedarfsgerechte soziale Infrastrukturplanung darstellt. In der Abteilung finden sich verschiedene thematische Schwerpunkte, z.B. Senioren, Geflüchtete, Arbeit und Bildung, Integration und Inklusion.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg und zum Bezirksamt Wandsbek.

Ihre Aufgaben

  • Steuern und Umsetzen des Bundesprogramms "Demokratie leben, Lokale Partnerschaften Wandsbek"
  • Identifzieren von bezirklichen Bedarfen zur Entwicklung präventiv ausgerichteter Maßnahmen und Projekte im Sinne der einschlägigen Landeskonzepte
  • Gestalten von sozialräumlich ausgerichteten Integrationsnetzwerken unter Beachtung partizipativer Arbeitsansätze
  • Steuern von integrationsfördernden Projekten und Maßnahmen
  • Vernetzen und Zusammenarbeit mit Gremien, Organisationen, Institutionen und Vereinen zur Förderung des Informationstransfers und der Kooperation

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Public Management, Soziologie, Politikwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fachkenntnisse

Vorteilhaft
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Projektmanagement, in der Konzeptentwicklung (insbesondere sozialraumorientierter Handlungsansätze) sowie in der Moderation von Gruppen
  • Engagement/Initiative und Belastbarkeit
  • klares Entscheidungsverhalten
  • gutes Urteilsvermögen/Problemlösefähigkeit, insbesondere konzeptionelles, klar strukturiertes und vernetztes Denken
  • sehr gute, selbstständige Arbeitsorganisation sowie hohe Flexibilität und Lern- und Veränderungsbereitschaft
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie sehr hohe interkulturelle Kompetenz

Unser Angebot

  • eine unbefristete Teilzeitstelle (ca. 33 Wochenstunden), schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L (Entgelttabelle)
  • flexible Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • Arbeitsplatz in der Nähe des Verkehrsknotenpunktes Berliner Tor
  • Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle
    (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.