Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (m/w/d) Innendienst Hundekontrolldienst

Behörde für Inneres und Sport, Polizei

  • Job-ID: J000000708
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 5 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 12.04.2021

Wir über uns

Die Wasserschutzpolizei Hamburg (WSP) nimmt neben den allgemeinpolizeilichen Aufgaben die schifffahrtpolizeilichen Vollzugsaufgaben mit weit über das Staatsgebiet Hamburgs hinausreichenden örtlichen und sachlichen Zuständigkeiten wahr.

Der Hundekontrolldienst ist bei der Wasserschutzpolizei angegliedert und umfasst derzeit zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zuständige ist er für die Umsetzung und Einhaltung des Hamburger Hundegesetzes und aller damit anhängenden Gesetze und Verordnungen im gesamten Hamburger Stadtgebiet. Vornehmlich erfolgt dabei die Überprüfung der sogenannten Listenhunde Kategorie 1 (gefährliche Hunde) sowie die generelle Überprüfung von Halterpflichten (Leinenpflicht, Steuer, etc.).


Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.


Internetauftritt der Polizei Hamburg

Ihre Aufgaben

  • Halten von Rücksprache mit dem Bürger zu hundespezifischen Sachverhalten
  • Weitergeben von Informationen an die Kolleginnen und Kollegen im Außendienst
  • Erfassen von Aufträgen zur Weitergabe an die Sachgebietsleitung
  • Abfragen über Funk und Handy in elektronischen Auskunftssystemen
  • Überwachen des elektronischen Funktionspostfachs und Wahrnehmung von Geschäftszimmeraufgaben

In Fällen polizeilicher Einsatzlagen sind sie bereit, die Kolleginnen und Kollegen des Polizeivollzugs logistisch aktiv zu unterstützen. Der damit möglicherweise vereinzelt einhergehende Dienst auch nachts und am Wochenende bietet Ihnen eine positive Abwechslung zum „Tagesgeschäft“. 

Ihr Profil

Erforderlich

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum

  • Verwaltungsfachangestellten oder
  • Ausbildung in einem verwaltenden Beruf (vorzugsweise Kaufleute für Bürokommunikation oder Industriekaufleute)

Voraussetzung für die Übernahme einer Funktion bei der Polizei Hamburg ist das unbedenkliche Ergebnis einer Zuverlässigkeitsüberprüfung.

Vorteilhaft

Zur Vervollständigung unseres Teams suchen wir Kolleginnen und Kollegen, die

  • einen zertifizierten Kurs zur Hundetrainerin bzw. zum Hundetrainer absolviert haben.
  • eine mindestens zweijährige, aktuelle Berufspraxis in der Ausbildungstätigkeit besitzen.
  • nachweislich Erfahrung in der Arbeit mit unterschiedlichen Hunderassen mitbringen.
  • über Kenntnisse im Hundegesetz sowie den anhängenden Gesetzen und Verordnungen verfügen.

Unser Angebot

1 zu besetzende Stelle

  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 TV-L (Entgelttabelle)
  • gute HVV-Anbindung – die S-Bahn- und Busstation Harburg befindet sich nur wenige Gehminuten von Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz entfernt
  • sportlicher Ausgleich - Möglichkeit der kostenlosen Teilnahme an den zahlreichen Angeboten des Gesundheits- und Präventionssportes des Polizeivollzuges
  • Sicherheit - einen krisensicheren Arbeitsplatz in Hamburg
  • Work-Life-Balance - flexible Arbeitszeiten, abgesehen von den erforderlichen Terminen
  • Selbstverständlich für uns sind 30 Tage Urlaub pro Jahr (zuzüglich Heiligabend und Silvester)
  • Anspruch auf eine Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld)

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Hinweis: Die Einverständniserklärung zur Einsicht in Ihre Personalakte entbindet Sie nicht von der Verpflichtung, die erforderlichen Dokumente Ihrer Bewerbung beizufügen.

Skype: Unter den aktuellen Umständen kann es sein, dass das Interview per Skype-Business geführt wird. Bitte teilen Sie uns in Ihrem Anschreiben mit, ob Sie die Voraussetzungen und die Be-reitschaft mitbringen, uns gegebenenfalls weitere, neue Wege des Kennenlernens zu ermöglichen.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer WSP 514) bitte

  • per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an: 
    Pers333-bewerbungen@polizei.hamburg.de

oder

  • per Post an:
    Behörde für Inneres und Sport - Polizei -
    PERS333 / Auswahlteam
    Herr Zielske
    Carl-Cohn-Straße 39
    22297 Hamburg

Fehlende Unterlagen führen zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren.

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.