Projektleitung im Deich- und Wasserbau

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer

  • Job-ID: J000000818
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 12 TV-L / BesGr. A12 HmbBesG
  • Bewerbungsfrist: 18.04.2021

Wir über uns

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) ist mit rund 630 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der unverzichtbare Dienstleister für den öffentlichen Raum und den gesamten Life-Cycle des Infrastrukturvermögens der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). Dafür besitzt der LSBG eine umfassende Lösungskompetenz: Er ist zugleich Berater, Vermittler, Bedarfs- und Realisierungsträger. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Planung und Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie die Unterhaltung der Straßen, Brücken- und Tunnelbauwerke, Lärmschutzeinrichtungen, Hochwasserschutzanlagen und Gewässer sowie der Betrieb entsprechender Einrichtungen. Der LSBG ist ein wichtiger Partner beim fachlichen Austausch innerhalb der Freien und Hansestadt Hamburg im Sinne einer nachhaltigen Baukultur und aktiver Gestalter der Mobilitätswende in Hamburg.


Hier finden Sie weitere Informationen zum Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer und zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Projekte des Hochwasserschutzes und des konstruktiven Wasserbaus planen und bauen
  • das Bauen von Hochwasserschutz- und Wasserbaumaßnahmen überwachen
  • das Controlling hinsichtlich Vertrags- und Terminmanagement sowie der Baukosten und   Bauzeiten durchführen
  • Nachträge prüfen und bearbeiten
  • in der Deichverteidigungsorganisation mitarbeiten

Ihr Profil

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) des Bau- oder Umweltingenieurwesens mit Schwerpunkt Wasserbau, Wasserwesen oder Wasserwirtschaft und mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrungen
  • als Beamter bzw. Beamtin: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste und Sie befinden sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A 11
  • Führerschein der Klasse B

 

Vorteilhaft

  • angewandte Erfahrung in der Bauüberwachung von Hochwasserschutz- und Wasserbaumaßnahmen
  • vertiefte Fachkenntnisse des Bauvertragswesens, der technischen Vertragsbedingungen sowie einschlägiger Regelwerke insbesondere des Wasserbaus
  • Kenntnisse in der elektronischen Rechnungsbearbeitung mit dem Programm iTwo
  • Kenntnisse der MS-Office Anwendungen und MS Project
  • Sie sind Teamplayer, sind durchsetzungsstark.
  • Sie besitzen ein sicheres Auftreten und sind flexibel.

Unser Angebot

1 zu besetzende Stelle

  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A12 (Technische Amtsrätin bzw. Technischer Amtsrat)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • einen Arbeitsplatz mit einer sehr guten Verkehrsanbindung (S-Bahn Hammerbrook)
  • eine Kultur, in der Wert auf Ihre fachliche und persönliche Entwicklung gelegt wird
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

 

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte unter Angabe der Kennziffer 049_21

 

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.