Psychologin bzw. Psychologe (w/m/d) im Jugendpsychiatrischen Dienst

Bezirksamt Wandsbek, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000008967
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 05.07.2022
  • Anzahl der Stellen 2

Wir über uns

Im Bezirksamt Wandsbek hat das Fachamt Gesundheit eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der gesundheitsrelevanten Lebensbedingungen der Bürgerinnen und Bürger in Wandsbek und arbeitet dabei mit den unterschiedlichsten Akteuren und Akteurinnen zusammen. Der Jugendpsychiatrische Dienst leistet unter anderem Hilfen für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsstörungen, seelischen Problemen, psychischen Erkrankungen sowie geistigen Behinderungen.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg und Bezirksamt Wandsbek sowie zum Jugendpsychatrischen Dienst.

Gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz (einrichtungsbezogene Impfpflicht) ist bis zum 31.12.2022 für die ausgeschriebene Tätigkeit ein Immunitätsnachweis gegen COVID-19 erforderlich.

Ihre Aufgaben

  • psychologisches Untersuchen und Begutachten von Kindern und Jugendlichen
  • Durchführen und Auswerten von Intelligenz- und Persönlichkeitstests und Mitwirken bei der Erstellung der Diagnose
  • Krisenintervention im sozialen Umfeld der/des Betroffenen und Unterstützen bei Unterbringungen nach dem Hamburgischen Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (HmbPsychKG)
  • Zusammenarbeit mit anderen Stellen (z.B. mit dem Fachamt Eingliederungshilfe und dem Jugendamt, Schulen und Therapieeinrichtungen)
  • Öffentlichkeits- und Gremienarbeit

Ihr Profil

Erforderlich
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Psychologie

Vorteilhaft
  • Berufserfahrung in der (therapeutischen) Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Kenntnisse zum SGB VIII, XI, XII
  • Erfahrungen in der Krisenintervention
  • Kenntnisse in der Anwendung und Auswertung einschlägiger testpsychologischer Diagnostik
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, sehr gutes Entscheidungsverhalten, Verhandlungsgeschick sowie hohe Belastbarkeit

Unser Angebot

  • 1,3 Stellen, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zum Erwerb eines HVV ProfiTickets und betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistung
  • gute Verkehrsanbindung am HVV-Knotenpunkt „Wandsbek Markt"

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als 3 Jahre), 
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes),
  • Vollständiger Immunitätsnachweis gegen COVID-19 nach § 22a Infektionsschutzgesetz. Sie können den Nachweis über das Vorliegen des vollständigen Impfschutzes in Form von Einträgen im Impfausweis oder als Impfzertifikat erbringen.

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Für eine Übertragung der Tätigkeit ist der Nachweis erforderlich, dass Sie die Voraussetzungen des Masernschutzgesetzes erfüllen (weitere Informationen).