Verfahrensmanager bzw. Verfahrensmanagerin (w/m/d) für komplexe Bauvorhaben

Bezirksamt Wandsbek, Dezernat für Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000009107
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 14.07.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Das Bezirksamt Wandsbek (4 Dezernate, 16 Fachämter, ca. 1.900 Mitarbeitende) ist Dienstleister und Ansprechpartner im Bezirk.

Das Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (WBZ) ist Anlaufstelle für die Wandsbeker Bürgerinnen und Bürger in allen Belangen rund um den Naturschutz sowie zum Bau-, Wege- und Gewerberecht. Gemeinsam mit 43 Kolleginnen und Kollegen sind Sie in der Abteilung Bauprüfung tätig und bearbeiten innerhalb der Abteilung komplexe Bauvorhaben.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg, zum Bezirksamt Wandsbek und zum Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt.

Ihre Aufgaben

  • Sie prüfen Baugenehmigungsverfahren mit Konzentrationswirkung nach § 62 HBauO, in denen Brandschutzkonzepte mit Schutzzielbetrachtung zu beurteilen und zu bewerten sind und koordinieren das gesamte Bauprüfverfahren.
  • Sie nehmen als Beraterin bzw. Berater für die Abteilung an Wettbewerben sowie an der Brandschutz-Baukommission beim ABH (Amt für Bauordnung und Hochbau) teil. In Vertretung der Abteilungsleitung leiten Sie die Brandschutz-Baukommission.
  • Sie bereiten Entscheidungen für die Abhilfe von Widersprüchen vor und nehmen ggf. an Sitzungen des Widerspruchsausschusses teil.
  • Sie verfolgen Verstöße gegen das öffentliche Baurecht.
  • Sie beraten Investoren und Architekten (insbesondere in der Vorbereitungs- und Planungsphase) sowie andere Beteiligte und Dienststellen.

 

Weitere interessante Informationen und Eindrücke zur Bauprüfung finden Sie auch im Podcast Jobschnack der Stadt Hamburg.

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Architektur,  Bauingenieurwesen, Stadtplanung oder in einer vergleichbaren Studienfachrichtung und
  • jeweils zusätzlich eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Vorteilhaft
  • fundierte und praxisgereifte Kenntnisse des Bauplanungs-, Bauordnungs- und Baunebenrechts sowie des allgemeinen Verwaltungsrechts
  • umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse im Brandschutz sowie gute Kenntnisse der Sonderbauvorschriften
  • sicheres Urteilsvermögen/Problemlösefähigkeit, schnelle Auffassungsgabe/Lernbereitschaft und hohe Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Kooperationsverhalten, Teamfähigkeit, Engagement und Konfliktverhalten
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem Fachprogramm BACom und sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau C1)

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle)
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • Arbeitsplatz in der Nähe des Verkehrsknotenpunktes Wandsbek Markt
  • Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (bezogen auf aktuelle Tätigkeit; nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.