Abteilungsleitung Technischer Umweltschutz und Wohnraumschutz sowie stellv. Fachamtsleitung

Bezirksamt Hamburg-Mitte, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000009161
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L
    BesGr. A14 HmbBesG
  • Bewerbungsfrist: 13.07.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Das Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt betreut in Hamburg-Mitte die großen Industrie-, Hafen- und Gewerbegebiete sowie die zentralen Innenstadtbereiche mit zahlreichen Großveranstaltungen und außerdem großflächige Plangebiete für zukünftigen Wohnraum. Sie übernehmen Verantwortung und Ihr fachliches Votum wird von der Leitung des Hauses bei vielfältigen und öffentlichkeitsrelevanten Vorhaben gefragt, bei denen Sie Spielräume nutzen und an der Gestaltung des Bezirkes konstruktiv mitwirken. 

Sie werden dabei von einem Team von 14 Expertinnen bzw. Experten und einer Abschnittsleitung für den Wohnraumschutz unterstützt. Zu der Abteilung gehört zusätzlich der Abschnitt "Technischer Umweltschutz". 

Ihre Mitarbeit im regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes Hamburg-Mitte wäre uns ebenfalls wichtig.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Abteilung VS3 und des Abschnittes VS31 inkl. Steuerung des Personaleinsatzes, der Arbeitsabläufe und der fachlichen Fortbildungen sowie Begleitung von Personalauswahlverfahren
  • Übernahme von Aufgaben im Rahmen der Funktion als stellvertretende Fachamtsleitung
  • Beratung und Unterstützung in der Einzelfallsachbearbeitung des Beschwerdemanagements und von Ordnungswidrigkeitenverfahren (Dienst- und Fachaufsicht) sowie Entscheidungen in Fällen von übergeordneter Bedeutung treffen
  • fachliche Bearbeitung komplexer und politisch relevanter Themen und Kontakt zu übergeordneten Stellen, Fachbehörden und politischen Gremien sowie Mitarbeit in bezirklichen und überbezirklichen Arbeitskreisen
  • Stellungnahmen zu parlamentarischen Anfragen und Drucksachenentwürfe fertigen
  • steuern einer umweltrechtlichen Durchführungsbehörde (BImSchG, BBodSchG, TrinkwVO u.a.) und lösen herausgehobener Konflikte zwischen gewerblichen Aktivitäten bzw. Planungen und dem Schutz der Wohnbevölkerung.

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Umweltingenieurwesen, Umweltwissenschaft, Chemie- und Umwelttechnik, Geologie oder Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung jeweils mit dem Schwerpunkt Umweltschutz oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen oder
  • als Beamtin bzw. Beamter: Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Technische Dienste oder
  • als Beamtin bzw. Beamter können Sie sich ebenfalls bewerben, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste verfügen und nach § 5 HmbLVO-TechnD die weiteren Voraussetzungen für die Beförderung auf ein Amt ab BesGr. A14 erfüllen.
    Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung

Vorteilhaft
  • umfassende Kenntnisse der Hamburger Verwaltung und der Grundsätze der Verwaltungsmodernisierung sowie der PE-Instrumente
  • umfassende Fach- und Rechtskenntnisse in Aufgabenbereichen der Abteilung für technischen Umweltschutz und Wohnraumschutz
  • Führungs- und Beratungskompetenz nach innen und außen zur Steuerung des Aufgabenbereichs
  • gutes Urteilsvermögen und die Fähigkeit, komplexe Probleme auch kreativ zu lösen
  • sicheres und konstruktives Konfliktverhalten

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A14
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und eine gute Work-Life-Balance (flexible Arbeitszeiten, mobile Arbeit)
  • ein Arbeitsplatz im Herzen von Hamburg in einem modern ausgestatteten Dienstgebäude und vielfältigen Kontakten zu Kolleginnen und Kollegen in den unterschiedlichsten Institutionen
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).