Sozialpädagogische:r Sachbearbeiter:in in der Fachstelle für Wohnungsnotfälle

Bezirksamt Bergedorf, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000009809
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. S12 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 11.08.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Wir suchen Sie. Sie haben Spaß am Kundenkontakt, mit unterschiedlicher Klientel, einer abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Tätigkeit in einem interessanten Aufgabengebiet.

Das Soziale Dienstleistungszentrum des Bezirksamtes Bergedorf bündelt verschiedene bürgernahe Dienstleistungen unter einem Dach. Ihr Arbeitsplatz liegt im Zentrum Bergedorfs in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und guter Anbindung an den ÖPNV. 

Ihre Mitarbeit im regionalen Katastrophenschutz des Bezirksamtes Bergedorf wäre uns ebenfalls wichtig.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg und zur Fachstelle für Wohnungsnotfälle.

Ihre Aufgaben

  • Beratung von Menschen, die z.B. aufgrund von Mietschulden vom Wohnungsverlust bedroht sind, Abwendung von Obdachlosigkeit durch öffentlich-rechtliche Unterbringung und Integrierung in neuen Wohnraum
  • Führen von Gesprächen, um Ursachen für Notlagen herauszuarbeiten und entsprechende Hilfepläne zu erstellen und Vermittlung weitergehender Hilfen
  • Entscheidung über Hilfen zur Wohnungssicherung und zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten
  • Kooperation mit anderen Dienststellen und Institutionen, insbesondere Jobcenter team-arbeit-hamburg, Fördern und Wohnen (F&W), freien Trägern, Wohnungsunternehmen
  • Durchführung von Haus- bzw. Unterkunftsbesuchen

 

Ihr Profil

Erforderlich
  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter:in oder Sozialpädagog:in oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (z.B. Pädagog:innen mit Diplom, Bachelor - mit mindestens dreijähriger Erfahrung in Feldern der sozialen Arbeit)

Vorteilhaft
  • Sie verfügen über Kenntnisse im SGB II, SGB XII, Ausländer- und Mietrecht.
  • Sie besitzen Erfahrungen im Umgang mit wohnungslosen, psychisch Kranken und anderweitig benachteiligten Personen.
  • Sie haben Grundkenntnisse zu psychischen Störungen und Erkrankungen und den vorhandenen Hilfsmöglichkeiten.
  • Sie beherrschen die strukturierte Gesprächsführung.
  • Sie wenden die gängigen MS-Office-Produkte sicher an.

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen 
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S12 TV-L (Entgelttabelle
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit- betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
    betriebliche Gesundheitsförderung
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr bei Tätigkeit an 5 Tagen pro Woche


Nutzen Sie gerne die Gelegenheit, sich im Rahmen einer kurzen Hospitation über die Tätigkeit zu informieren. Ansprechpartnerin ist Frau Holert.  

 

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.