Sozialarbeiter:in als Fachkraft für körperbehinderte Menschen im Pflegestützpunkt Altona

Bezirksamt Altona, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000010241
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. S11b TV-L
  • Bewerbungsfrist: 18.08.2022
  • Anzahl der Stellen 2

Wir über uns

Das Beratungszentrum für ältere, pflegebedürftige und körperbehinderte Menschen mit dem Pflegestützpunkt berät Betroffene und Angehörige und stellt Bedarfe von Körperbehinderten und/oder pflegebedürftigen Menschen sowie von Senior:innen und Angehörigen fest.

Das heterogene Team von sieben bezirklichen und zwei Mitarbeiter:innen der Krankenkassen ist mit Bürozeiten und Hausbesuchen für die genannte Zielgruppe im gesamten Bezirk Altona zuständig. Es ist Teil des Sozialen Dienstleistungszentrums am Standort Achtern Born 135.

Hier finden Sie weitere Informationen: Pflegestützpunkt Altona, Soziales Dienstleistungszentrum und Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • körperbehinderte Menschen und ihre Angehörigen im Pflegestützpunkt oder in der Häuslichkeit beraten
  • psychosoziale Diagnosen erarbeiten, Hilfepläne sowie notwendige Hilfen erstellen, organisieren und koordinieren und in akut bedrohlichen Situationen Maßnahmen der Krisenintervention durchführen
  • Ratsuchenden bei der Wahrnehmung der gesetzlichen Ansprüche unterstützen
  • Stellungnahmen zu Anfragen bezirklicher und fachbehördlicher Dienststellen verfassen und sich mit Fachärzten, Pflegediensten, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen abstimmen
  • Gruppen-, Öffentlichkeits- und Gremienarbeit betreiben

 

Der Zuschnitt der Themenbereiche und Aufgaben kann sich aus betrieblichen Gründen in Teilen noch ändern. 

Ihr Profil

Erforderlich
  • staatliche Anerkennung als Sozialpädagog:in oder als Sozialarbeiter:in oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen zur vorgenannten Qualifikation auf Basis eines inhaltlich vergleichbaren Hochschulabschlusses mit anschließender mindestens dreijähriger Berufserfahrung in verschiedenen Feldern der sozialen Arbeit

Vorteilhaft
  • sehr gutes, von Wertschätzung geprägtes Kooperations- und Konfliktverhalten, methodische Beratungskompetenz, sowie Kenntnisse in der Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Erfahrung in der Anwendung der einschlägigen Rechtsgebiete und in der Sozialarbeit mit herausfordernden Klient:innen und deren Angehörigen
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Produkten
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie ein strukturiertes und klares Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • 1,5 Stellen, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen 
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S11b TV-L (Entgelttabelle)
  • ein vielseitiger, anspruchsvoller und abwechslungsreicher Arbeitsbereich, der Ihnen Raum für eine kommunikative und flexible Arbeitsweise bietet
  • vielfältige kostenlose Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre),
  • für die Prüfung und mögliche Anerkennung gleichwertiger Fachkenntnisse aussagekräftige Unterlagen (z.B. Arbeitszeugnisse Ihrer bisherigen Tätigkeiten, sonstige Qualifikationsnachweise, etc.,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.