Sozialpädagogische Sachbearbeitung in der Fachstelle für Wohnungsnotfälle

Bezirksamt Hamburg-Nord, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000010867
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. S12 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 03.10.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Das Soziale Dienstleistungszentrum (SDZ) Hamburg-Nord fasst Hilfsangebote für Menschen in verschiedenen Lebenslagen unter einem Dach zusammen.

Wir, die Fachstellen für Wohnungsnotfälle, begleiten Menschen, denen Wohnungverlust droht oder die ihre Wohnung bereits verloren haben. Wir stehen unseren Klientinnen und Klienten beratend zur Seite, vermitteln Hilfen und finden Lösungen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Fachstellen in Hamburg und der Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • eigenverantwortlich Hilfen und Leistungen prüfen, vermitteln und bewilligen
  • vertrauensvoll und wertschätzend mit Kundinnen und Kunden zusammenarbeiten, Hilfepläne erstellen, Hilfeprozesse begleiten und weiterführende Hilfen vermitteln
  • Selbsthilfemöglichkeiten zur Abwendung eines Wohnungsverlustes ermitteln
  • öffentlich-rechtliche Unterbringung von obdachlosen und geflüchteten Menschen in Unterkünften
  • Reintegration von obdach- und wohnungslosen Menschen in Wohnraum, ggf. Vermittlung in privaten Wohnraum in Kooperation mit der Wohnungswirtschaft

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Sozialer Arbeit oder Sozialpädagogik mit  staatlicher Anerkennung oder 
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (z. B. Hochschulabschluss in Pädagogik oder Erziehungswissenschaften mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung in Feldern der Sozialen Arbeit auf Bachelorniveau)

Vorteilhaft
  • Kenntnisse der einschlägigen Bücher des Sozialgesetzbuches
  • Kenntnisse des Mietrechts und der entsprechenden gesetzlichen Grundlagen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und der Zivilprozessordnung (ZPO)
  • Freude an der Zusammenarbeit mit Klientinnen und Klienten sowie Einrichtungen
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Unser Angebot

  • eine unbefristete Stelle, schnellstmöglich zu besetzen 
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S12 TV-L (Entgelttabelle) 
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • betriebliche Altersversorgungx, Gesundheitsförderung und vermögenswirksame Leistungen
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • ein Team, das sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen freut und Ihnen bei der Einarbeitung gerne unterstützend zur Seite steht

 

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Anforderungen des Profils erfüllen oder möchten mehr über die ausgeschriebene Stelle erfahren? Nutzen Sie gerne die Chance einer unverbindlichen Hospitation oder Kontaktaufnahme mit weitergehenden Informationen zum Arbeitsumfeld und Aufgaben!

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.