Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) Datenschutz

Hamburgischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit

  • Job-ID: J000010970
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (befristet für 24 Monate)
  • Bezahlung: EGr. 11 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 11.10.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Wir kontrollieren den Datenschutz.

In der Medienstadt Hamburg umfasst dies ein weites Spektrum vom Startup bis zu großen Medienhäusern und global aufgestellten  Plattformanbietern. Als Datenschutzaufsichtsbehörde für alle Unternehmen und Behörden in Hamburg setzen wir die Vorgaben der DSGVO und anderer datenschutzrechtlicher Vorschriften durch – beratend, warnend, aber wo nötig auch mit Sanktionen. Zugleich helfen wir den betroffenen Bürger:innen, ihre berechtigten Ansprüche auf informationelle Selbstbestimmung zu verwirklichen. In einer immer mehr von Daten bestimmten Welt verstehen wir uns als ein wichtiges Korrektiv gegen ungezügelte Datenmacht. Nutzen Sie die Chance, in einem engagierten Team an dieser wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe mitzuwirken. 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit und zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Sie bearbeiten selbstständig datenschutzrechtliche Beschwerden von Betroffenen mit dem Schwerpunkt Werbung und Adresshandel auf Grundlage interner Vorgaben und nationaler wie europäischer Auslegungshilfen.
  • Sie ermitteln den Sachverhalt durch Rückfragen bei den Beschwerdeführer:innen und den verantwortlichen Unternehmen und setzen  anschließend die Betroffenenrechten durch.
  • Bei erkannten datenschutzrechtlichen Verstößen bereiten Sie die rechtliche Bewertung und eventuelle Abhilfemaßnahmen vor und stimmen diese mit den verantwortlichen juristischen Referent:innen im Referat ab.

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) einer wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltenden oder büronahen kaufmännischen Beruf mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung in Fachgebieten der ausgeschriebenen Stelle

Vorteilhaft
  • Kenntnisse im Datenschutzrecht und praktische Erfahrungen bei dessen Umsetzung
  • Fähigkeit zur Analyse und Interpretation von Rechtsvorschriften und deren Abbildung auf konkrete Fallgestaltungen
  • Kommunikationsstärke, Service- und Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit
  • Lernbereitschaft und die Fähigkeit, fehlende Kenntnisse zügig zu ergänzen
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit und eine sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise

Unser Angebot

  • eine Vollzeitstelle, befristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L (Entgelttabelle)
  • eine interessante und vielschichtige Tätigkeit in einem engagierten Team
  • familienfreundliche Arbeitszeiten in individuellen Arbeitszeitmodellen
  • großzügige Homeoffice-Regelungen und gute technische Ausstattung
  • moderne Büroräume im Herzen der Stadt mit guter Anbindung an den HVV

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).