Straßensozialarbeit Neuwiedenthal

Bezirksamt Harburg, Fachamt Jugend und Familienhilfe

  • Job-ID: J000011987
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Teilzeit 65%
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. S12 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 06.12.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Die Straßensozialarbeit Neuwiedenthal bietet Ihnen ein äußerst vielfältiges und abwechslungsreiches Arbeitsfeld, das Einblicke in sehr unterschiedliche Lebenslagen sowie eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten bietet und eine große Selbstständigkeit erfordert.

Sie arbeiten mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 27 Jahren in der Region Süderelbe. Es erwartet Sie die spannende Aufgabe, im Verständnis einer parteilichen Interessenvertretung, insbesondere für und mit benachteiligten, von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgegrenzten jungen Menschen zu arbeiten. Sie helfen mit Ihrer Arbeit, die Stigmatisierung und Ausgrenzung der Klient:innen zu verhindern bzw. zu verringern und bieten lebensweltorientierte Unterstützung an, die ihre soziale Integration fördert.

Ihre Mitarbeit im bezirklichen Katastrophenschutzstab ist erwünscht.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Pflege eines Szenekontaktnetzes durch aufsuchende Sozialarbeit an informellen Treffpunkten von Jugendlichen und Jungerwachsenen
  • Orientierungshilfe bei verschiedenen Lebensfragen geben und/oder vermitteln von Hilfen auf Bedarfe der Lebensbewältigung (z.B. Ausbildung, Arbeitssuche, Gesundheitsfürsorge, Sucht- und Schuldnerberatung)
  • Vermittlung zum Hilfesystem und Abbau von Schwellenängsten gegenüber anderen Hilfsangeboten
  • Beratung, Betreuung und Begleitung bei persönlichen Notlagen und Krisensituationen
  • gemeinsame Planung und Durchführung von Angeboten wie sportliche und erlebnisorientierte Aktivitäten, auch Angebote, die in Kooperation mit anderen Einrichtungen oder Projekten durchgeführt werden

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Sozialer Arbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (z.B. Hochschulabschluss in Pädagogik, Erziehungswissenschaften mit mindestens 3 jähriger Berufserfahrung in Feldern der Sozialen Arbeit auf Bachelorniveau)

Vorteilhaft
  • umfassende pädagogische, methodische, psychologische Kenntnisse und problembezogene Beratungskompetenz sowie die Fähigkeit, die Zielgruppe differenziert wahrzunehmen (Kultur, Geschlecht, soziales Umfeld etc.) und sensibel mit resultierenden Bedarfen und Bedürfnissen umzugehen
  • Kommunikationsstärke, Problem- und Konfliktlösungspotential
  • ausgeprägte Selbstständigkeit, Initiative, Engagement und Belastbarkeit
  • sehr gutes Kooperationsverhalten, Motivationsfähigkeit, Überzeugungskraft, Wertschätzung und Einfühlsamkeit
  • hohes Maß an Flexibilität und Bereitschaft in den Abendstunden und am Wochenende zu arbeiten

Unser Angebot

  • eine Stelle 65%, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S12 TV-L (Entgelttabelle)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • vermögenswirksame Leistungen sowie betriebliche Altersvorsorge
  • betriebliche Gesundheitsförderung und Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • Möglichkeit zum Erwerb eines hvv ProfiTickets

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Für eine Übertragung der Tätigkeit ist der Nachweis erforderlich, dass Sie die Voraussetzungen des Masernschutzgesetzes erfüllen (weitere Informationen).