Verfahrensmanagerin bzw. Verfahrensmanager (m/w/d) Bauaufsicht

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000012029
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 12 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 07.12.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Der Bezirk Eimsbüttel ist ein beliebter und stark nachgefragter Wohnstandort. Darüber hinaus beheimatet er wichtige und zum Teil weltbekannte Unternehmen, Betriebe und Einrichtungen.
In einem Team von insgesamt 30 Kolleginnen und Kollegen, aufgeteilt in drei Regionen, ermöglichen wir die Entwicklung unseres Bezirks und den Bau zukunftsweisender Bauwerke, wachen über die bauliche Sicherheit und verstehen uns als Dienstleister für gewerbliche und private Bauherrinnen und Bauherrn.

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat im Rahmen der Verwaltungsmodernisierung die Bezirksamtsleitlinien - BALL- entwickelt. Sie sind bereit, sich mit diesen vertraut zu machen und Ihr tägliches Handeln danach auszurichten. Wir würden uns über Ihre Mitarbeit im Regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes freuen.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Bauanträge im Rahmen der Antragsbearbeitung prüfen (schwerpunktmäßig konzentrierte Verfahren nach § 62 HBauO) und diese Prozesse eigenständig von der Bauberatung vor Antragstellung bis zur Innutzungnahme managen
  • Bauausführung (Bauzustandsbesichtigungen) überwachen, Abhilfeprüfungen von Widersprüchen vornehmen und Verpflichtungserklärungen (Baulasten) aufsetzen
  • mit Bauwilligen, Architektinnen bzw. Architekten und Behördenvertreterrinnen und -vertretern verhandeln und Wege zur Baugenehmigung aufzeigen
  • im Rahmen von Bauordnungsverfahren Entscheidungen treffen, wenn Beeinträchtigungen oder Gefahren von Gebäuden ausgehen und hierzu Verfahren zur Herstellung ordnungsgemäßer Zustände steuern

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Architektur oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • und zusätzlich jeweils drei Jahre Berufserfahrung in Fachgebieten der ausgeschriebenen Stelle

Vorteilhaft
  • sehr gute Kenntnisse im Bauordnungsrecht und Bauplanungsrecht sowie im allgemeinen Verwaltungsrecht, einschließlich Kenntnisse über Baunebenrechtsbereiche
  • Dienstleistungsverständnis und eine sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, besonders bei der rechtssicheren Aufbereitung komplizierter Sachverhalte
  • sicheres, lösungsorientiertes Konfliktverhalten, besonders bei der Vermittlung zwischen widerstreitenden Interessenlagen
  • Freude am strukturierten Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, einen komplexen Aufgabenbereich zu organisieren

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 TV-L (Entgelttabelle
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen sowie betriebliche Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit des Erwerbs eines hvv Profitickets
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.