Marktmeisterin bzw. Marktmeister und Ermittlerin bzw. Ermittler (m/w/d)

Bezirksamt Hamburg-Mitte, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt

  • Job-ID: J000013563
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 6 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 17.02.2023
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Ihre Aufgabe ist im Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt (VS) angesiedelt, dessen vielfältiges Aufgabenspektrum von Gewerberecht, Gaststätten, Lebensmittelsicherheit und Umweltschutz bis hin zum Veranstaltungs- und Marktwesen reicht.

Die Abteilung Veranstaltungs- und Marktrecht (VS4) reguliert das Marktwesen, veranstaltet selbst 16 bezirkliche Wochenmärkte, kontrolliert u.a. die Nutzung der öffentlichen Wege und die Einhaltung der gewerberechtlichen Bestimmungen und erteilt verschiedene Genehmigungen für Veranstaltungen. Außerdem werden Beschwerden bearbeitet. Sie arbeiten im Marktwesen sowie bei ermittelnden Tätigkeiten in Zusammenhang mit Straf- und Ordnungswidrigkeitstatbeständen in einem sehr vielfältigen, interessanten und öffentlichkeitswirksamen Aufgabengebiet sowohl in unserem Kollegium als auch mit beteiligten Dienststellen eng zusammen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns!

Ihre Mitarbeit im regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes Hamburg-Mitte wäre uns wichtig.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Marktmeister:in: Die Wochenmärkte an unterschiedlichen Standorten des Bezirks Hamburg Mitte vorbereiten mit Teilnehmerauswahl, Standplatzzuweisung und Kassieren der Standgebühren und der Strompauschalen.
  • Ermittler:in: Ermittlungen in Zusammenhang mit der Aufklärung von Straf- und Ordnungswidrigkeitstatbeständen, Ermittlungen für Versicherungsträger, Genossenschaften und Dienststellen anderer Behörden, Zeugentätigkeit nach § 105 StPO und Gewerbeermittlungen

Ihr Einsatz findet ebenfalls an Wochenenden, Feiertagen auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit statt.

Ihr Profil

Erforderlich
  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement oder
  • der Berufsausbildung gleichwertige Fachkenntnisse
  • jeweils uneingeschränkte Diensttauglichkeit für Früh- und Spätdienste sowie Außendienst

Vorteilhaft
  • gute physische und psychische Belastbarkeit
  • gutes Kooperationsverhalten / teamorientiertes Arbeiten
  • hohes Urteilsvermögen und Problemlösefähigkeit sowie gutes Entscheidungsverhalten
  • kommunikative Kompetenzen (sprachlicher Ausdruck/ Argumentation, Kooperationsverhalten, Dienstleistungsorientierung)
  • zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise sowie Eigeninitiative und Flexibilität

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TV-L (Entgelttabelle)
  • Arbeitsumfeld – Bei uns erwartet Sie eine angenehme Arbeitsumgebung mit einem zugewandten Kollegium und offenverbindlicher Kommunikation.
  • Weiterentwicklung – Ein vielfältiges Fortbildungsangebot im stadteigenen Zentrum für Aus- und Fortbildung steht Ihnen zur Verfügung.
  • Work-Life-Balance – flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (ausgezeichnet mit dem Hamburger Familiensiegel)
  • Erholungsurlaub - Bei uns stehen Ihnen 30 Tage Urlaub pro Jahr bei einer 5 Tage Woche zur Verfügung (Wochenendarbeit wird durch freie Tage unter der Woche ausgeglichen).
  • Gut versorgt - Unsere betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen geben Ihnen Sicherheit fürs Alter.

 

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.