Fachkraft für Arbeitssicherheit

Bezirksamt Wandsbek, Dezernat Steuerung und Service

  • Job-ID: J000006089
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 11 TV-L
    BesGr. A11 HmbBesG
  • Bewerbungsfrist: 01.02.2022
  • Anzahl der Stellen1

Wir über uns

Das Bezirksamt Wandsbek (vier Dezernate, 16 Fachämter, ca. 1.900 Mitarbeitende) ist Dienstleister/Ansprechpartner im Bezirk. Ihre zukünftige Stelle ist organisatorisch bei der Leitung des
Fachamtes Interner Service angebunden. Es erwartet Sie eine interessante Tätigkeit mit Kontakten in alle Fachämter und Abteilungen, die auf über 40 Standorte verteilt sind.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg und zum Bezirksamt Wandsbek.

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen die Dienststellenleitung in allen Fragen der Arbeitssicherheit (z. B. Planen von Betriebsanlagen, Beschaffen technischer Arbeitsmittel, Gestalten der Arbeitsplätze).
  • Sie beraten hinsichtlich der gesetzlichen Vorgaben im Arbeitsschutz und Unterstützen bei dem Entwickeln und Durchführen von Maßnahmen.
  • Sie erarbeiten präventive Arbeitsschutzkonzepte.
  • Sie begehen regelmäßig die Arbeitsstätten des Bezirksamtes.
  • Sie sind darüber hinaus Mitglied im Arbeitsschutzausschuss und im Arbeitskreis Gesundheit.

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums bzw. Berechtigung die Berufsbezeichnung Ingenieur*in zu führen und mindestens zweijährige praktische Tätigkeit in diesem Beruf oder
  • Qualifikation als staatlich anerkannte Techniker*in oder Meister*in und jeweils zusätzlich mit mindestens einer sechsjährigen Berufserfahrung im Ingenieursfach
  • Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie als staatlich anerkannte*r Techniker*in bzw. Meister*in eine mindestens zweijährige praktische Tätigkeit in diesem Beruf vorweisen können. Die Eingruppierung erfolgt dann entsprechend Ihrer Qualifikation.
  • Als Beamt*in: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste auf Grundlage eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums und mindestens zweijährige praktische Tätigkeit in diesem Beruf
  • Zusätzlich haben Sie jeweils den staatlichen oder von einem Unfallversicherungsträger anerkannten Ausbildungslehrgang für sicherheitstechnische Fachkunde erfolgreich abgeschlossen. Sofern die für den Nachweis der sicherheitstechnischen Fachkunde erforderliche fachspezifische Zusatzausbildung noch nicht vorliegt, muss sie tätigkeitsbegleitend absolviert werden.

Vorteilhaft
  • umfassende Kenntnisse der einschlägigen Arbeitsschutzvorschriften
  • eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • sehr gutes Kooperationsverhalten und souveräner Umgang mit unterschiedlichen Ansprechpartner*innen
  • gutes Urteilsvermögen sowie ein hohes Maß an Problemlöse- und Entscheidungsfähigkeit und
  • Belastbarkeit

Unser Angebot

  • Eine unbefristete Stelle, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A11
  • flexible Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistung
  • Arbeitsplatz in der Nähe des Verkehrsknotenpunktes Wandsbek Markt
  • Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten 

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als 3 Jahre).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.