Referatsleitung Schulsport

Behörde für Schule und Berufsbildung, Amt für Bildung

  • Job-ID: J000008873
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Teilzeit 50%
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 13 TV-L
    BesGr. A14 HmbBesG
  • Bewerbungsfrist: 28.06.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Bildung ist unsere Zukunft!

In der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) sorgen rund 25.000 Beschäftigte für die staatliche Schulbildung der Hamburger Schülerschaft, damit diese die notwendigen Kompetenzen für eine erfolgreiche Teilhabe in der Arbeitswelt und in der Gesellschaft erwerben können.
Seien Sie dabei und wirken Sie als Referatsleitung an dieser Aufgabe mit!

Das Referat Grundsatz/Unterrichtsentwicklung/Zentrale Abschlussprüfungen ist verantwortlich für die Weiterentwicklung der Hamburger allgemeinbildenden Schulen sowie für die Unterrichtsentwicklung in allen Fächern. Hier werden pädagogische Konzepte zur Gestaltung von Bildungs- und Lernprozessen erstellt, Verordnungen und Richtlinien entworfen, Bildungspläne und Kerncurricula erarbeitet und zentrale Prüfungsaufgaben für Hamburg und für die gemeinsamen Aufgabenpools der Länder entwickelt. Im Referat wird zudem die Vertretung in überregionalen Gremien, z.B. in der Kultusministerkonferenz und am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen wahrgenommen.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Sie leiten gemeinsam mit einem Tandempartner das Referat und kümmern sich vor allem um die Steuerung, die Personalführung und die fachliche Aufsicht über Sport-Regionalbeauftragte und Fachausschussmitglieder.
  • Sie koordinieren die Erstellung der Fachrahmenpläne sowie der Regelungen zur Sicherheit im Schulsport und steuern die Entwicklung der Abiturprüfungsaufgaben.
  • Sie bearbeiten parlamentarische Angelegenheiten wie zum Beispiel parlamentarische Anfragen und Ersuchen der Hamburgischen Bürgerschaft.
  • Sie vertreten die BSB in Bundes- und Landesgremien, z.B. in der Kommission Sport der KMK.
  • Sie konzipieren die Schnittstelle Schule – Sport. Insbesondere leiten Sie die AGs „Verbundsystem Schule – Leistungssport“, „Kooperation Schule – Verein“ und handeln  Verträge aus.

Ihr Profil

Erforderlich
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in Sport, Pädagogik, Soziologie, Rechtswissenschaften, Public Management oder in einem vergleichbaren Studiengang oder
  • die Befähigung für ein Lehramt Sekundarstufe I oder II in Sport oder

 

als Beamtin oder Beamter:

  • Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt oder
  • Befähigung für die Laufbahn Bildung der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt, Lehrbefähigung Sport

 

Der Einsatz in der Laufbahn Bildung, Laufbahnzweig Schulverwaltung setzt eine vorherige Verwendung im Schuldienst und eine Dienstzeit von mindestens drei Jahren voraus

Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung 


Vorteilhaft
  • Führungserfahrung mit der Fähigkeit zur ergebnisorientierten Steuerung und Kooperation sowie zur zielgerechten Motivation Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Kenntnisse der Curriculumsentwicklung sowie neuerer pädagogischer und didaktischer Konzepte des Unterrichts im Fach Sport
  • Kenntnisse der Strukturen und Abläufe in der öffentlichen Verwaltung und ein Gespür für Auswirkungen und Folgen bildungspolitischer Entscheidungen und Veränderungen
  • eine strukturierte Arbeitsweise, hohe Einsatzbereitschaft sowie Freude daran, komplexe Sachverhalte schriftlich sehr klar und anschaulich darzulegen, einzuordnen und zu bewerten
  • Verhandlungsgeschick und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung

Unser Angebot

  • eine Stelle, 50%, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A14
  • ein sehr interessantes Themenfeld, spannende Entwicklungsaufgaben sowie engagierte und hochqualifizierte Kolleginnen und Kollegen
  • die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten / HomeOffice
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • die Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets
  • ein zentral gelegener Arbeitsplatz in der „Hamburger Meile“ im Stadtteil Barmbek mit optimalen Verkehrsanbindungen, nahegelegenen Bus- und U-Bahnstationen, Fahrradkeller und Parkhaus (derzeit unter 3,50 Euro pro Tag)
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.