Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge (m/w/d) als Fallzuständige Fachkraft im Allgemeinen Sozialen Dienst

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000009383
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. S14 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 10.10.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) als Teil des Fachamtes Jugend- und Familienhilfe des Bezirksamtes Eimsbüttel ist die erste Anlaufstelle für Eltern, die Unterstützung des Jugendamtes in der Erziehung ihrer Kinder benötigen. Gleichzeitig leistet der ASD Hilfestellung für viele Einrichtungen und Dienste, die mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten. Die Ausübung des staatlichen Wächteramtes und der Garantenstellung des Jugendamtes sind ebenso Aufgabe des ASD wie das Vermitteln von sozialräumlichen Hilfen und Angeboten. Der ASD ist zuständig für Minderjährige, junge Volljährige und die Familien, die im Zuständigkeitsbereich des Bezirkes Eimsbüttel leben.

Das Bezirksamt Eimsbüttel ist Katastrophenschutzbehörde. Deshalb ist uns Ihre Mitarbeit im Regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes wichtig. Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Wahrnehmung des Wächteramtes bei Gefährdung des Wohls von Kindern und Jugendlichen
  • Durchführung von Kriseninterventionen und Mitwirkung bei Verfahren vor dem Familiengericht
  • Vermittlung sozialpädagogischer Hilfen für Kinder, Jugendliche, Familien und junge Volljährige
  • Beratung und Unterstützung im Bereich sozialräumlicher Angebote
  • Bewilligung und Begleitung ambulanter und stationärer Hilfen zur Erziehung
  • Durchführung der Hilfeplanung, der Hilfeplangespräche und daraus resultierender Folgeaufgaben

Ihr Profil

Erforderlich
  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter oder Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (Hochschulabschluss mit pädagogischem Schwerpunkt und mindestens dreijähriger Erfahrung in Feldern der sozialen Arbeit)

Vorteilhaft
  • Berufserfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Kenntnisse im Kinder- und Jugendhilferecht, im Familienrecht, Verwaltungsrecht und Verwaltungshandeln und Erfahrungen in deren Anwendung
  • sichere Handhabung sozialpädagogischer Methoden, insbesondere lösungsorientierte Beratungskompetenz
  • Grundkenntnisse in Psychologie, Kindesentwicklung und Diagnostik
  • Aufgeschlossenheit gegenüber besonderen Problemlagen sowie neuen Aufgabenentwicklungen
  • gutes Urteilsvermögen, Problemlösefähigkeiten und ein selbstreflektierendes Verhalten

Unser Angebot

  • 1 Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S14 TV-L (Entgelttabelle)
  • ein motivierten Team, regelmäßige Supervision und Kollegiale Beratung
  • flexibles Arbeitszeitmodell mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • 30 Tage Urlaub und betriebliche Gesundheitsförderung

 

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Anforderungen erfüllen oder haben Fragen zum Tätigkeitsbereich? Dann vereinbaren Sie gern eine telefonische Kontaktaufnahme oder einen Hospitationstermin vor Ablauf der Bewerbungsfrist. Unser Fachbereich freut sich auf Ihren Anruf!

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.