Sozialpädagog:in als Bewährungs- und Gerichtshelfer:in

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

  • Job-ID: J000009449
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. S15 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 10.08.2022
  • Anzahl der Stellen 2

Wir über uns

In Hamburg ist die Bewährungs- und Gerichtshilfe für Erwachsene dem Fachamt Straffälligen- und Gerichtshilfe im Bezirksamt Eimsbüttel zugeordnet. Das Fachamt unterhält zur Aufgabenwahrnehmung diverse Dienstsitze im Stadtgebiet. Die zu besetzenden Stellen befinden sich in der Dienststelle Abschnitt-Ost (Barmbek-Süd).

Die Bewährungshilfe für Erwachsene betreut Klient:innen, die zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und durch gerichtlichen Beschluss einer Bewährungshelfer:in unterstellt wurden. Ziel ist es, die Klient:innen darin zu unterstützen, künftig ein straftatenfreies Leben zu führen.

Das Bezirksamt Eimsbüttel ist Katastrophenschutzbehörde. Deshalb ist uns Ihre Mitarbeit im Regionalen Katastrophendienststab des Bezirksamtes wichtig. Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung der straffällig gewordene Klientel während des Unterstellungszeitraums
  • Initiierung geeigneter Maßnahmen zur Stabilisierung der Lebenslagen im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe für ein zukünftig straffreies Leben
  • Erfassen individueller Risikofaktoren für Straffälligkeit und Ressourcen der Klientel und Kontrolle der gerichtlichen Auflagen und Weisungen
  • Durchführen von Sprechstunden und Hausbesuchen
  • Dokumentation und Fallbearbeitung im IT-Fachverfahren sowie die Bearbeitung von Gerichtshilfeaufträgen

Ihr Profil

Erforderlich
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom oder vergleichbar) als Sozialarbeiter:in oder Sozialpädagog:in mit staatlicher Anerkennung

Vorteilhaft
  • Fähigkeiten, sich auf Menschen, die wegen unterschiedlichster Delikte verurteilt wurden, einzustellen
  • Erfahrungen in der Entwicklung individuell passender Unterstützungsangebote und in der Hilfeplanung
  • Sicherheit in der Anwendung der einschlägigen rechtlichen Grundlagen (StGB, SGB VIII, X, XII, HmbResOG)
  • adressatengerechte Kommunikation für die Herstellung einer konstruktiven Arbeitsbeziehung
  • hohe IT-Affinität, um sich schnell in die unterschiedlichsten Softwareprogramme einzuarbeiten

Unser Angebot

  • zwei Stellen, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe S 15 (Entgelttabelle)
  • Mitarbeit in einem Team, das sich durch Professionalität, Engagement und eine gute Arbeitsatmosphäre auszeichnet
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitregelung und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • 30 Tage Urlaub und betriebliche Gesundheitsförderung

 

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Anforderungen des Profils erfüllen oder möchten mehr über die ausgeschriebene Stelle erfahren? Nutzen Sie gern im Laufe der Bewerbungsfrist die Chance einer kurzen unverbindlichen telefonische Kontaktaufnahme mit unserem Fachbereich!

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.